Montag, 20. Mai 2019
Notruf: 112

01.03.2019: Ausleuchtung eines Hubschrauberlandeplatzes geübt

Am Freitag, den 01.03.2019, übten die Angehörigen der Feuerwehren Erfweiler und Dahn die Ausleuchtung eines Landesplatzes für einen Rettungs- oder Polizeihubschrauber.

Die Anzahl der nachtflugtauglichen Hubschrauber der DRF Luftrettung, des ADAC und der Polizei nimmt stetig zu. Obwohl es in nahezu jedem Ort einen Fussballplatz mit Flutlichter gibt kann es auch erforderlich werden, dass ein Hubschrauber außerhalb eines Sportplatzes landen muss. Aus diesem Grund wurde eine solche Situation auf dem Gelände des ehem. Internats in Dahn geübt.

In den Einsatz gebracht wurden alle an den Fahrzeugen installierten Lichtmäste (LF 16/12 und RW) und die auf den Fahrzeugen mitgeführten Beleuchtungssätze. Auf den beiden vorgenannten Fahrzeugen werden insgesamt sechs einzelne LED-Scheinwerfer, die paarwiese auf einer Stativbrücke auf ein Stativ befestigt und anschließend gegen Wettereinflüsse mit Seilen abgespannt werden, sowie ein Powermoon mitgeführt. Ferner wurde der Rollcontainer "Beleuchtung" mit einem Beleuchtungssatz eingesetzt.

Zusätzlich zu der Ausleuchtung des Landeplatzes müssen dem Piloten im besten Falle alle umliegenden Gefahren, z.B. hohe Bäume, Pfosten oder Schilder, beleuchtet werden. Außerdem wurde der Brandschutz in dreifacher Weise (Schaum, Pulver und Wasser) sichergestellt.


Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Dahn
An der Feuerwache 1
66994 Dahn

info ... feuerwehr-dahn.de