Mittwoch, 24. Juli 2024
Notruf: 112

17.06.2024: Führungsausbildung bei SLS Kunststoffverarbeitungs GmbH & Co. KG

Ausgelöste Brandmeldeanlage (BMA) bei SLS - das war das Startszenario für die Führungsausbildung. Größere Betriebe und Einrichtungen mit erhöhtem Gefahrenpotential verfügen über eine BMA, welche direkt mit der Leitstelle in Landau verbunden ist, um die Zeit bis zur Alarmierung der Feuerwehr nach einem Brandereignis so kurz wie möglich zu halten.
AmBedienfeld der BMA werden Laufkarten für die Feuerwehr bereit gehalten. Die Führungskraft der Feuerwehr kann auf der BMA den betroffenen Bereich, nämlich die Meldergruppe und den oder die ausgelösten Melder ablesen und daraufhin die passende Laufkarte entnehmen. Auf dieser ist eingezeichnet, wie man am schnellsten vom Standort zum Ort des Ereignisses gelangt. Zusätzlich kann die Führungskraft auf Gebäudepläne, die auf den Fahrzeugen sowohl analog als auch digital auf Tablets verfügbar sind, zurückgreifen.
Um dies praktisch zu üben, wurden mehrere Melder in der Schlosserei ausgelöst. In einer Planübung vor Ort wurde die Bedienung der BMA, die Erkundung und die Führungsvorgänge geübt. Gleichzeitig wurde am Einsatzleitwagen (ELW) die Lagedarstellung und die Organisation des Einsatzes in mehrere Abschnitte besprochen. Anschließend bestand die Möglichkeit, sich bei einem Rundgang mit der eingesetzten Brandmeldetechnik vertraut zu machen. Geschäftsführer Jürgen Schmidt gab einen interessanten Einblick in die baulichen Gegebenheiten und konnte alle Fragen ausführlich beantworten.
Vielen Dank auch an dieser Stelle für die gute Zusammenarbeit und die aufgebrachte Zeit.

03.05.2024: Modulare Waldbrandausbildung bereitet auf anstehende Saison vor

Die vergangenen beiden Übungsabende wurden dem Thema Waldbrandeinsatz gewidmet. Am ersten Abend wurden an einer Station die Grundlagen der offensiven Brandbekämpfung im Gelände vermittelt, während sich die andere Stationen mit dem Betrieb der Faltbehälter befasste, welche benötigt werden, um die Wasserversorgung möglichst ununterbrochen sicherzustellen.
 
Am zweiten Freitag wurde praktisch im Gelände geübt. Ausgegangen wurde von einem ca. 1.800 m² großen Brand, der auf einen Jungbestand überzugreifen drohte. Die offensive Brandbekämpfung wurde mit dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF), ausgehend von der Flanke und in Windrichtung geübt.
 
Das Tanklöschfahrzeug (TLF) sicherte im Pendelverkehr die Wasserversorgung, während das Personal des Mehrzweckfahrzeugs (MZF), welches mit Waldbrandausrüstung beladen war, einen Faltbehälter aufbaute und betrieb.
Die Einheit Erfweiler wurde zur defensiven Brandbekämpfung eingesetzt, indem mit Werkzeug der Waldbrandbeladung des MZF eine Brandschneise zum Schutz des Jungbestands angelegt wurde. Der Einsatzleitwagen (ELW) wurde zur Lagefeststellung, zur Dokumentation sowie zur Organisation der Lage verwendet. So wurden beispielsweise Pendelverkehrsrouten für TLF festgelegt, alternative Angriffswege evaluiert und die Übungsstelle in Abschnitte organisiert. Durch die Übungen hatten die Einsatzkräfte die Gelegenheit, rechtzeitig vor der anstehenden Waldbrandsaison die Abläufe zu trainieren und zu festigen.
 

11.02.2024: An Umzug teilgenommen und abgesichert

Die närrischen Tage wurden in Dahn wieder kräftig gefeiert. Höhepunkt war der Fasenachtsumzug am Sonntag, an dem sich knapp 70 Gruppen beteiligten und der ca. 10.000 Besucher nach Dahn lockte. Die Dahner Feuerwehr war gleich doppelt in den Umzug involviert. In Absprache mit dem Veranstalter und dem organisierenden Verein KVE Dahn e.V. wurde festgelegt, dass eine Gruppenbesatzung im Feuerwehrhaus anwesend sein muss, um im Einsatzfall sofort das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) besetzen zu können. Die eher nicht-faasenachtsaffinen Kameraden übernahmen diese Einsatzbereitschaft, die während des gesamten Umzugsgeschehens aufrecht erhalten wird.

Die Faasenachter in der Mannschaft schlossen sich unter dem Motto "Dahner Glücksbärchis" zusammen und nahmen als Fußgruppe aktiv am Umzug teil. Wir möchten uns ganz herzlich bei den Sponsoren Geiger Druck, W+ST Dahn, Pastaria in Dahn, Sportpark-Dahn sowie Familie Jäger bedanken, welche die Umzugsteilnahme unterstützt haben.

15.03.2024: Gemeinsame Blutspende beim Deutschen Roten Kreuz

Die Anzahl der abgegebenen Vollblutspenden ist schon seit mehreren Jahren rückläufig, gleichzeitig werden die Blutkonserven aber dringend benötigt. Aus diesem Grund hat sich eine Gruppe der Dahner Feuerwehr zum gemeinsamen Blutspenden in Dahn verabredet. Abgenommen werden die Spenden vom DRK Blutspendedienst, die Organisation und Verpflegung übernimmt der DRK OV Dahn.

Die Blutspende ist immer mit einer ärztlichen Untersuchung, einer Blutprobe auf wichtige Infektionskrankheiten und einer Verpflegung verbunden. Neben dem Gefühl, eine gute Tat vollbracht zu haben erhalten Sie also einen kostenlosen medizinischen Check und einen leckeren Snack. Falls Sie das überzeugt hat: Der nächste Spendentermin in Dahn ist an Pfingstmontag (20.05.2024) im Haus des Gastes. Ziemlich sicher werden Sie dort auch wieder auf Mitglieder der Dahner Feuerwehreinheit treffen.

28.10.2023: Kameradschaftsabend in Busenberg

Am Samstagabend, den 28.10.2023 fand am Abend im Dorfgemeinschaftshaus Busenberg das jährliche Verbandsgemeindefeuerwehrfest statt. Rund 160 Feuerwehrangehörige der Verbandsgemeinde Dahner Felesenland verfolgten die Festreden von Wehrleiter, Verbandsbürgermeister, Landrätin und dem Landrat des polnischen Partner-Landkreises. Im Anschluss nahmen die politischen Amtsträger die Ernennungen, Beförderungen und Ehrungen von zahlreichen Feuerwehrangehörigen vor.

Von der Feuerwehr Dahn wurden folgende Personen neu verpflichtet:
Fabienne Burkhart
Jannik Kühnel

Zum Oberfeuerwehrmann/-frau wurden befördert:
Jakob Breitsch
Luca Ferder
Marlen Kugler
Nele Kühner
Ionel Matei
Emely Wander
Annkatrin Ziegler
 
Zum Löschmeister/-in befördert wurden:
Michéle Burgmann
Kevin Hückelhoven
Zum Oberlöschmeister befördert wurde:
Moritz Wagenblatt
 
Mit dem goldenen Feuerwehr-Ehrenabzeichen für 35 Jahre Feuerwehrdienst wurde geehrt:
Markus Meigel

Für das leibliche Wohl sowohl während als auch nach dem offiziellen Teil sorgte die Feuerwehr Busenberg mit Unterstützung der Feuerwehr Bundenthal. Vor der abendlichen Veranstaltung fand bereits den ganzen Tag die Versammlung der rheinland-pfälzischen Jugendfeuerwehrverbands statt, an der auch Innenminister Michael Ebling teilnahm.

26.05.2023: Übungen und Jugend aktualisiert

Es gibt eine neue Übung sowie verschiedene Aktivitäten der Jugendfeuerwehr in den entsprechenden Rubriken nachzulesen.

15.05.2023: Begehung des Neubaus der Kita Hochsteinstrolche durch die Führungskräfte

Die Stadt Dahn hat für die in kommunaler Trägerschaft befindliche Kindertagesstätte Hochsteinstrolche einen Neubau in der Schlossstraße realisiert. Das Gebäude wird schon einige Zeit aktiv genutzt, die offizielle Eröffnung ist im Juli 2023 geplant. Deshalb wurde das Gebäude im Rahmen der Führungsausbildung durch die Führungskräfte begangen, um sich mit den Gegebenheiten vor Ort vertraut zu machen. Hierbei lag der Fokus auf den Feuerwehrplänen sowie den Flucht- und Rettungswegen.
 
Herzlichen Dank an die Leiterin der Einrichtung, Doris Keller, sowie an Stadtbürgermeister Holger Zwick für die interessante Führung und die relevanten Informationen zum Gebäude.

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Dahn
An der Feuerwache 1
66994 Dahn

info ... feuerwehr-dahn.de