Sonntag, 14. August 2022
Notruf: 112

067. Kletterunfall Erfweiler

Datum: Samstag, 23.07.2022
Alarmzeit: 12:47 Uhr
Einsatzdauer: 02h 00min
Einsatzkräfte: 22
Fahrzeuge: RW, MZF 3, KLAF, Kdow-WL, HLF 10
Sonstige: TSF Erfweiler, MZF Erfweiler, NEF Dahn, RTW Bad Bergzabern, Polizei Dahn, (MLF Busenberg, TSF-W Erlenbach, TSF Schindhard, RTW Bad Bergzabern)

Ein schwerer Fehler unterlief Kletteren am Samstagmittag, nachdem ein Beteiliger am Rappenfelsen in Erfweiler abgestürzt war und sich dabei am Bein verletzte. Unwissend über die tatsächliche Örtlichkeit fand man in der Eile vor dem Notruf im Internet einen Rappenfelsen bei Lauterschwan. Nachdem die ersten dorthin alarmierten Kräfte am Rappenfelsen bei Lauterschwan ankamen konnte kein Patient aufgefunden werden. Erst nach einer Rücksprache mit der Mitteilerin wurde bekannt, dass es sich um den Rappenfels in Erfweiler handeln muss.

Umgehend wurde die dortige Wehr alarmiert und noch in Bereitschaft befindliche Kräfte im Feuerwehrhaus Dahn entsandt. Vor Ort am Fuße des Felsens konnte der sich glücklicherweise in einem stabilen Zustand befindliche Kletterer angetroffen werden. Nach rettungsdienstlicher Behandlung wurde er auf einer Schleifkorbtrage gelagert und zum nächstbefahrbaren Weg getragen. Von dort wurde er auf der Ladefläche des KLAF an den Rettungswagen gefahren.

Die Feuerwehr weißt darauf hin, erst Recht bei gefährlichen Sportarten wie Klettern oder Mountainbiken, umfangreiches Kartenmarterial im weitläufigen Pfälzerwald mitzuführen, um im Notfall den eigenen Standort mitteilen zu können. Hierzu eignen sich insbesondere Apps auf dem (vollgeladenen) Smartphone, da das integrierte GPS den eigenen Standort meist genau anzeigt. Ferner können passierte Rettungspunkte oder Wegemarkierungen fotografiert werden, um auch diese im Notfall übermitteln zu können.

Drucken


Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Dahn
An der Feuerwache 1
66994 Dahn

info ... feuerwehr-dahn.de