Samstag, 29. Januar 2022
Notruf: 112

103. Verkehrsunfall Dahn

Datum: Donnerstag, 16.12.2021
Alarmzeit: 09:47 Uhr
Einsatzdauer: 02h 00min
Einsatzkräfte: 12
Fahrzeuge: Kdow-WL, HLF 10, RW, MZF 3
Sonstige: TSF Erfweiler, MTF Erfweiler, RTW Bundenthal, NEF Dahn, RTW Hauenstein, RTH Baden-Baden (Christoph 43)

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurden die Feuerwehren Dahn und Erfweiler am frühen Donnerstagvormittag alarmiert. Auf der B427 zwischen Dahn und Dahn-Reichenbach sind zwei sich entgegenkommende Fahrzeuge frontal kollidiert. Beide Fahrer waren schwer verletzt, eine davon in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug mit der darin eingeklemmten Patientin auf die Leitplanke geschleudert und kam dort zum Stehen. Während die Feuerwehr Erfweiler die Verkehrsabsicherung übernahm, sicherten die Kameraden der Feuerwehr Dahn das Fahrzeug mit einem Stabfast-System und befreiten die eingeklemmte Patientin mithilfe des hydraulischen Rettungssatzes. Die Patientin wurde unmittelbar mit dem Rettungshubschrauber (RTH) nach Ludwigshafen in die BG-Klinik geflogen.

Bereits zur Erkundung, aber auch während der Rettung wurde das Crash Recovery System verwendet. Es handelt sich dabei um eine App auf dem Fahrzeugführer-Tablet des HLF, in der alle Informationen aller üblicher Fahrzeugmodelle für die Rettungskräfte gespeichert sind. Es wurde genutzt, um Verstärkungen am Fahrzeug sowie andere Gefahren, wie z.B. Airbag-Kartuschen oder Gurtstraffer, zu erkennen. Weiterhin kam das zusammen mit dem HLF neu beschaffte B-Compact Eco Aggregat zum Einsatz und erwies sich als sehr hilfreich.

Um dem Rettungsdienst freie Bahn zu schaffen, wurde das zweite Fahrzeug mittels der Seilwinde des Rüstwagens bei Seite gezogen. Anschließend wurden zur Brandschutzsicherung die Batterien der havarierten Fahrzeuge abgeklemmt, ausgelaufene Betriebsstoffe abgestreut und die Fahrbahn grob gereinigt.

Drucken


Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Dahn
An der Feuerwache 1
66994 Dahn

info ... feuerwehr-dahn.de