Donnerstag, 03. Dezember 2020
Notruf: 112
  • +++ Nachlese des Berufsfeuerwehrtags der Jugendfeuerwehren im September +++

  • +++ Zwei parallele Einsätze in Dahn am Tag der deutschen Einheit +++

  • +++ Zwei Notfälle am Sonntagmittag - Kletterunfall & Insektenstich ++++

  • +++ Brand in Dahner Autohaus - 62 Kräfte&17 Fahrzeuge verhindern Übergreifen des Feuers +++

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

+++ Zwei Notfälle am Sonntagmittag - Kletterunfall & Insektenstich ++++

Heute Vormittag um 11:40 Uhr verunfallte ein Kletterer am Geierstein bei Bruchweiler-Bärenbach. Nach der Erstversorgung des Verletzten durch Rettungsdienst und Notarzt wurde er von der Feuerwehr einen Wanderpfad zum Rettungswagen getragen, der ihn zum nahe an der L489 gelandeten Rettungshubschrauber transportierte. Der Rettungshubschrauber flog den Verletzten ins Westpfalzklinikum nach Kaiserslautern.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Bruchweiler, Rumbach, Nothweiler und Dahn mit insgesamt 43 Einsatzkräften und acht Fahrzeugen für ca. 1,5 Stunden. Der Rettungsdienst war mit Rettungswagen und Notarzt vor Ort. Zusätzlich der Rettungshubschrauber Westpfalz (Christoph 66) und die Polizei Dahn.

Die Feuerwehrangehörigen aus Dahn stellten im Feuerwehrhaus gerade ihre Einsatzbereitschaft wieder her, als um 13:19 Uhr erneut ein Alarm durch die Leitstelle Landau einging:

Infolge eines Insektenstiches entwickelte ein Wanderer am Wölmersberg bei Erfweiler eine allergische Reaktion, wodurch er an Atemnot litt. Ein zufällig vorbeifahrender Mountainbiker setzte den Notruf ab und alarmierte so die Einsatzkräfte. Die ersteintreffenden Feuerwehrangehörigen versorgten den Verletzten bis zum Eintreffen des Notarztes, der vom Rettungshubschrauber eingeflogen wurde. Anschließend wurde der Verletzte an Seilen gesichert ca. 100 Meter durch steiles Gelände zum zwischenzeitlich eingetroffenen Rettungswagen aus Pirmasens getragen. Dieser verbrachte ihn in Notarztbegleitung in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Erfweiler und Dahn mit insgesamt 33 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen für ca. eine Stunde. Der Rettungsdienst war mit einem Rettungswagen aus Pirmasens vor Ort. Zusätzlich der Notarzt vom Rettungshubschrauber Westpfalz (Christoph 66), die First Responder des DRK OV Dahn und die Polizei Dahn.


Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Dahn
An der Feuerwache 1
66994 Dahn

info ... feuerwehr-dahn.de